Jahreshauptversammlung 2017 beim TTC Straubing

Vorstandschaft turnusgemäß neu gewählt

Mehr Mitglieder, mehr Nachwuchs, mehr lizenzierte Jugend-Trainer, finanzielle Rücklagen – ein äußerst positives Fazit durfte Vorstand Florian Stögmüller bei der Jahreshauptversammlung des TTC Straubing ziehen. Kein Wunder, dass die aktuelle Vorstandschaft bei den Wahlen einstimmig im Amt bestätigt wurde. Ein paar Sorgenfalten gab es im Gesicht des Vorstands aber doch, die hängen aber mehr mit der Platzsituation und dem Bayerischen Tischtennis-Verband zusammen, als mit dem eigenen Verein und seinen Mitgliedern. Denn der steht gut wie lange nicht mehr da, das wurde bei den Tätigkeitsberichten deutlich. Nie hatte der TTC Straubing mehr Mitglieder als im Jahr 2017, was vor allem an der Jugendarbeit liegt, die sich ebenfalls mit der Zahl der jugendlichen Mitglieder auf einem Allzeithoch bewegt. Dementsprechend gibt es auch im finanziellen Bereich Rücklagen für größere anstehende Anschaffungen, wie zum Beispiel neue Tische. „Ein Dank geht an alle Vorstandsmitglieder für die geleistete Arbeit und natürlich auch an unseren treuen Sponsor Karmelitenbrauerei, der immer an unserer Seite steht“, so Stögmüller in seiner Rückschau. Ein Fixtermin im Jahreskalender ist das traditionelle Salberg-Turnier mit Spielern aus ganz Bayern und dem angrenzenden Ausland, das auch für 2018 wieder fest eingeplant ist. Sehr erfreulich auch: Drei Jugendtrainern (Patrick Seifert, Benjamin Korbel und Bernhard Obermeier) wurde der Erwerb der Trainerlizenz ermöglicht, damit stehen jetzt fünf Lizenztrainer im Verein zur Verfügung. Dies zeigt, wie wichtig eine fundierte und gute Ausbildung gerade der Nachwuchsspieler für die Clubführung ist. Die Ergebnisse und vor allem auch die Nachfrage im Jugendbereich machen deutlich, dass dieser Weg der richtige ist. Freilich kam auch der gesellige Bereich nicht zu kurz, der Höhepunkt war hier sicher der gemeinsame Besuch der Tischtennis-WM in Düsseldorf.

Angesichts der funktionierenden Vereinsstrukturen und eines regen Vereinslebens fiel auch der Ausblick positiv aus, wenngleich auch einige Herausforderungen auf den TTC Straubing warten, die nicht unbedingt in der Hand des Vereins liegen. Die beschlossene Strukturreform, die mit der Abschaffung der Spielkreise und der Zentralisierung einen großen Einschnitt bedeutet, sorgte für deutliche Kritik an der Vorgehensweise des Bayerischen Tischtennisverbandes. „Die  Strukturreform ist in zentralen Bereichen, zum Beispiel den Finanzen, nicht ausgearbeitet, wurde aber bereits beschlossen“, macht Stögmüller deutlich. „In jedem Fall bedeutet diese Reform eine große Herausforderung auch für uns.“ Zudem plagt den Verein durch den Zuwachs an aktiven Mitgliedern mittlerweile eine Platznot. „Wir hoffen auf Unterstützung durch die Stadt Straubing in der Hallenfrage. Es reicht einfach nicht mehr aus“, erläuterte Stögmüller den Mitgliedern.

Reibungslos und schnell gingen die Entlastung der alten Vorstandschaft und die Neuwahlen über die Bühne:  Die engere Vorstandschaft stellte sich erneut zur Wahl und wurde samt und sonders einstimmig im Amt bestätigt. Vorsitzender bleibt somit Florian Stögmüller, der den Verein bereits seit zwölf Jahren engagiert führt. Die weiteren Vorstandsmitglieder: Stellvertretender Vorsitzender Thomas Fleck (im Amt bestätigt), Geschäftsführerin: Ursula Stögmüller (im Amt bestätigt), Stellvertretender Geschäftsführer: Martin Wanninger (im Amt bestätigt), Schatzmeister: Lukas Przybilla (im Amt bestätigt), Stellvertretender Schatzmeister: Markus Baumann (neu). Erweiterte Vorstandschaft: Ressortleiter Öffentlichkeitsarbeit: Tobias Welck (im Amt bestätigt), Ressortleiter Jugendsport: Patrick Seifert (neu), Ressortleiterin Frauensport: Jana Altschäffel (neu), Ressortleiter Wettkampf-, Breiten- und Freizeitsport: Lothar Klein (im Amt bestätigt), Revisoren: Andreas Dietl, Günter Weniger (im Amt bestätigt), Jugendvertreterin: Alena Stumhofer (neu).

Ein Trainingslager beim ehemaligen Nationalspieler und mehrfachen Deutschen Meister Torben Wosik zur Saisonvorbereitung ist der Höhepunkt der nächsten Wochen bis zum Ligastart in den einzelnen Klassen, wie Vorstand Stögmüller am Ende bekannt geben konnte. Schon in den Vorjahren fand dieses Trainingslager bei den Mitgliedern großen Anklang und dürfte auch 2017 wieder der ideale Einstand für alle aktiven Spieler sein.

Kommentar schreiben


Salberg Turnier 2017

Aktuelle Spielergebnisse

Tischtennis Bundesliga

Auf dieser Seite könnt ihr Spiele der Tischtennis-Bundesliga live verfolgen und auch anschließend jederzeit anschauen. Zudem findet ihr hier Interviews, Berichte und Pressekonferenzen.