Tischtennis der Spitzenklasse am Peterswöhrd

Begeisterte Teilnehmer beim 51. Salberg-Turnier des TTC Straubing

Über 300 Tischtennis-Spieler aus ganz Bayern zeigten ihr Können

(wel) Über 300 Teilnehmer aus ganz Bayern, mitreißender Tischtennis-Sport, eine vorbildliche Organisation durch den ausrichtenden TTC Straubing, zufriedene Teilnehmer, viele wertvolle Pokale: Auch in seinem 51. Jahr gehörte das Carl-Theo Salberg-Gedächtnisturnier noch lange nicht zum alten Eisen und unterstrich seine herausragende Bedeutung weit über die Grenzen Straubings hinaus.

Die Siegerinnen der Damen S/A-Klasse 2012

Siegerehrung der Damen S/A (v.l.n.r.): , Elisabeth Schanzer, Zdenka Maresova, Monika Höhne, Nikola Fuchs, Florian Stögmüller (Vorsitzender d. TTC Straubing)

Die Sieger der Herren S/A-Klasse 2012

Siegerehrung der Herren S/A (v.l.n.r.): Marcus Taeffner, Hans-Werner Vogel, Maik Hollmann, Florian Stögmüller (Vorsitzender d. TTC Straubing)

An zwei Tagen spielten Jugendliche, Damen, Herren und Senioren sowohl im Einzel wie auch im Doppel in den unterschiedlichsten Leistungsklassen in der Dreifach-Turnhalle in Straubing um den Turniersieg. Je nach Teilnehmerzahl der einzelnen Klassen wurde im Gruppensystem mit anschließender KO-Runde oder im Modus Jeder-gegen-Jeden gespielt. Die Wichtigkeit dieses traditionsreichen Turniers und den Stellenwert des Sports stellte Straubings Bürgermeisterin Maria Stelzl in ihrem Grußwart heraus und vergaß auch nicht den Ausrichter TTC Straubing und dessen nimmermüde Arbeit.

Die Wettbewerbe am ersten Turniertag eröffneten die jüngsten Tischtennis-Cracks der Schülerklassen A, B und C. Hier zeigten die Nachwuchsspielerinnen und -spieler, dass die umfassenden Fortbildungsmaßnahmen in Form von Stützpunkten fruchten: sie boten technisch wie taktisch starke Leistungen. Die Konkurrenz der Schülerinnen C konnte Katharina Heil vom TSV Stulln verdient für sich entscheiden. Die Doppelkonkurrenz ging an Lisa Beck und Verena Bindhammer vom TSV Bayerisch. Bei den Schülerinnen B setzte sich Maria Jandesek vom TSV Neufahrn durch, das Doppel ging an das Duo Marlene Schorr/Laura Radziuk (SGS Amberg). Bei den Schülerinnen A setzte sich Barbara Meisinger von der DJK-SB Regensburg durch, das Doppel ging an Meisinger gemeinsam mit ihrer Partnerin Jana Altschäffel von der TTG Phoenix Straubing. Die Mädchenkonkurrenz sicherte sich Lisa Saur vom gastgebenden TTC Straubing, das Doppel ging an das Duo Svenja Iben, Darleen Hamann (Phoenix Straubing/TSV Kronwinkl). Bei den Schülern C setzte sich Johannes Dünnbier (TV Hauzenberg) durch, der gemeinsam mit Sandro Scholz von der DJK Bad Höhenstadt auch das Doppel für sich entscheiden konnte. Tim Träger (SV Neukirchen b. Hl. Blut) setzte sich bei den Schülern B durch, im Doppel blieb er gemeinsam mit seinem Teamkameraden Tobias Aschenbrenner siegreich. Einen Doppelsieg gab es auch bei den Schülern A: Benedikt Kühnel (SV Burgweinting) gewann das Einzel und das Doppel gemeinsam mit Nicolas Träger vom SV Neukirchen b. hl. Blut. In der Jungenklasse gewann Vincent Kunz (DJK SB Regensburg), das Doppel ging an das Duo Winkler/Lukacevic (TTC Fortuna Passau).  Zu den Höhepunkten des ersten Turniertages zählten die Wettbewerbe der Senioren. Dass Leistungssport auch im Alter ab 40 Jahren Freude bereitet und sie den Jüngeren spielerisch in nichts nachstehen, bewiesen die Herren der sogenannten „Alten Garde“. bei den Senioren 65 + setzte sich Edward Nowark von SV Tiefenbach durch, im Doppel die Kombination Hermann Derler/Helmut Herzog (Neubiberg-Ottobrunn/Landshut). Die Konkurrenz der Senioren 50 +/60 + ging an Helmut Scholz vom TSV Pielenhofen, das Doppel an Dieter Lokotsch/Günther Vornehm (Mitterfels/Neuhausen). Die Senioren 40 + waren eine klare Angelegenheit für Phoenix Straubing: Im Einzel siegte Dirk Kühne und im Doppel gewann er gemeinsam mit seinem Teamkollegen Reiner Eckert, der im Einzel Zweiter wurde.

Am zweiten Turniertag fanden die Damen und Herren-Konkurrenzen statt: Bei den Damen C gewann Vanessa Barthelt vom TTV Beratzhausen, das Doppel ging an das Duo Kristina Wild/C. Zimmermann aus Burglengenfeld.  B zusammengelegt. Das Damen B-Einzel ging an Evi Winter von der DJK Vilzing. Die Damen S/A-Konkurrenz ging an den tschechischen Gast Zdenka Maresova von Sokol Bor. Im Doppel wurden die Damen B- und S/A zusammengelegt und es siegte die Kombination Lisa Saur (TTC Straubing)/Elisabeth Schanzer (TTC Fortuna Passau). Bei den Herren D siegte Martin Donaubauer vom TTC Fortuna Passau, das Doppel sicherten sich Dittrich/Humbs (TV Barbing/SV Sarching). Etwas überraschend setzte sich Lokalmatador Michael Tauer vom TTC Straubing bei den Herren C durch, der auch die Doppelkonkurrenz gemeinsam mit Christian Eichner vom TTC Wallersdorf für sich entschied. Bei den Herren B konnte sich Jörg Meyer von der DJK SB Landshut in die Siegerliste eintragen, das Doppel ging an Wolf/Bauer (TSV Dachau 65/SV Hahnbach). Und in der Königsdisziplin, Herren S/A, ging der Titel in die bayerische Landeshauptstadt an Hans-Werner Vogel vom FC Bayern München. Die Oberpfälzer Kombination Dinauer/Hummel aus Regenstauf sicherte sich den Doppeltitel.

Bei der Siegerehrung konnte Vorstand Florian Stögmüller viel Lob von den Teilnehmern für die perfekte Ausrichtung entgegennehmen und blickte somit bereits zuversichtlich auf die 52. Turnierauflage im Jahr 2012 voraus.

Kommentare  
+1 #1 RE: Tischtennis der Extraklasse am Peterswöhrdwilli 2012-01-08 20:43
klasse :P :P
Zitieren
+2 #2 RE: Tischtennis der Extraklasse am PeterswöhrdTobi 2012-01-08 22:31
"Janina Altschäffel" ??? Is das die Mischung aus Jana und Alina :D
Zitieren
+3 #3 ey892Wiechert Karl-Heinz 2012-01-09 12:46
Dank an den Ausrichter. Wir kommen immer gern nach Straubing, die Arbeit im Hintergrund, die vielen Helfer ermöglichen das der Tischtennisspor t weiterlebt. Macht weiter so :ttc
Zitieren
Kommentar schreiben


Salberg Turnier 2017

Aktuelle Spielergebnisse